7 Tipps zur idealen Reisevorbereitung

Dass es in den Urlaub gehen soll, steht schon mal fest. Aber wie geht es jetzt weiter? Schließlich müssen viele Dinge geplant und vorbereitet werden. Da ich oft unterwegs bin, habe ich dir hier die 7 besten Tipps zusammengestellt, die es – meiner Erfahrung nach – für einen Urlaub zu beachten gibt.

1. Den finanziellen Rahmen abstecken

Hiermit solltest du beginnen. Wie viel soll bzw. darf deine Reise kosten? Wie viel Geld möchtest du dafür einsetzen? Plane frühzeitig einen ungefähren Betrag ein und halte dich daran, damit du nicht plötzlich vor dem Problem stehst, deinen exklusiven Trip nicht mehr bezahlen zu können.

Ich lege mir immer einen Betrag zur Seite und versuche manchmal durch ein bisschen Zocken noch ein schönes Taschengeld dazu zu gewinnen. Bis jetzt hat das immer ganz gut geklappt.

2. Früh genug planen und buchen

Je früher du weißt, wohin die Reise gehen soll, desto besser. Sieh dich zeitnah nach Unterkünften um. Denn oftmals ist das ein guter Weg, um einen günstigen Preis zu ergattern. Wenn du Urlaub nehmen kannst, versuche außerdem Feiertage oder Ferienzeiträume zu vermeiden, denn meistens wird das Vergnügen damit gleich wesentlich teurer.

3. Geld sparen bei der Anreise

Dasselbe gilt für die Anreisemöglichkeiten, die du hast. Seien es Frühbuchertickets bei der Airline oder Spartickets bei der Bahn. Wer früh genug dran ist, hat immer die beste Auswahl und die günstigsten Preise. Wenn es passt, schau doch auch mal nach Fernbussen oder Mitfahrgelegenheiten im Internet, denn hier zahlst du oft einen sehr niedrigen Preis und kannst Geld sparen.

4. Online-Checklisten für Urlaub ausdrucken

Du bist gerne jemand, der seinen Ausweis liegenlässt oder sich zig Mal fragt, ob der Backofen noch an ist? Im Internet findest du unzählige Checklisten zur Urlaubsvorbereitung, ob Tagestour oder exotische Weltreise. Du kannst dir auch deine individuelle Liste zusammenstellen. Druck dir die Checkliste aus und streiche alles ab, was erledigt ist (am Ende sogar den abgedrehten Wasserhahn) und schon kannst du ohne störende Gedanken losfahren.

5. Vorab-Reservierungen

Durchforste den Veranstaltungskalender deines Reiseziels und buche idealerweise schon online Tickets oder Eintrittskarten für verschiedene Events. Hierbei kannst du sowohl sparen als auch sichergehen, dass du definitiv einen Platz bekommst. Außerdem hilft dir das zur Tages- und Zeitplanung deiner Reise.

6. Die „Art des Urlaubs“ definieren und dafür packen

Soll es ein Wanderurlaub sein, ein Aktivurlaub oder eine mehrtägige Radtour? Jede dieser Reisen erfordert besonderes Gepäck, an das du denken musst. Daher mach dir vorher klar, wo dein Fokus liegen soll. Willst du eine große Stadt besichtigen, sollten es bequeme Turnschuhe sein, damit du keine müden Füße bekommst. Bei Wanderungen musst du ebenfalls an entsprechende Kleidung und Equipment denken. Berücksichtige diese Auswahl bei der Checkliste, die du dir ausdruckst, dann bist du auf der sicheren Seite!

7. Alternativen checken

Irgendwas kann immer dazwischenkommen – auch wenn es nur das gute, alte Wetter ist, welches dir einen Strich durch die Rechnung macht. Informiere dich über die Vorhersagen und plane entsprechend dein Gepäck. Überlege dir auch alternative Aktivitäten, wie ein Museums- oder Theaterbesuch, damit du für den Fall der Fälle genügend Ideen hast, wie du dennoch einen schönen und spannenden Tag verbringen kannst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *